Sonntag, 21. April 2019

Sticken im Garten

Bei solch herrlichem Wetter bringe ich es nicht fertig im Atelier an der Nähmaschine zu sitzen, also habe ich kurzerhand ein kleines handgenähtes Projekt gestartet.

Sticken und Handnähen unter freiem Himmel



Die blauen Teile werden zu einer Buchhülle - wenn sie erst mal fertig genäht und bestickt sind. Ich habe mich für die französischen Knoten entschieden, weil mir nichts besseres eingefallen ist. Dennoch: die Knoten sind schon in vier verschiedenen Farbabstufungen. Mal sehen, was da noch so passiert.

Müll oder nicht Müll, das ist hier die Frage 😁

Zwischendurch wird noch an ein paar uralten Arbeitshosen gestichelt. Eigentlich wollte ich das löcherige Stück schon entsorgen, doch ...


dann...


womöglich halten sie noch ein Jahr durch. 😁

Samstag, 20. April 2019

Dienstag, 2. April 2019

Bild mit Applikation

Was ist da schiefgelaufen?

Ich wollte unbedingt mal selbst so eine Applikation machen. Also habe ich mir ein Foto herausgepickt, und den Polarfuchs in Felder unterteilt. Passende Stoffe - wie immer - aus meinem Fundus herausgefummelt und los gings. 
Gleich zu Anfang habe ich gemerkt, dass mir diese Art von pingeligem Ausschneiden nicht liegt. Es erinnert mich willkürlich an Malen mit Zahlen, auch etwas, das mein Künstlerherz erschauern lässt.
Aber der eigentliche Fehler in dem Bild sind wohl die zwei verschiedenen Techniken. Der Hintergrund ist, wie bei mir gewohnt, in freier Technik auf den Stoff appliziert. Der Fuchs mit seinen akkuraten Kanten wirkt darauf wie ein Fremdkörper.

Man kann das eindeutig besser machen, als ich das gemacht habe, dennoch werde ich  diese Technik nicht weiter verfolgen.


Mein Fazit: Alles probieren was Spass macht, aber aufhören, wenn das Ergebnis nicht befriedigt.



News

Garten - alles Neu!!!

Es ist ja nicht so, dass ich nichts gemacht habe, nur weil ich den Blog total vergessen habe. Es ist eher so, dass ich sehr viel zu tun hatt...